Pfarrkirche St. Josef, Horgen ZH, Neubau einer Truhenorgel 2018

Einweihung am 3.06.2018

Holzgedackt 8
Suavia 4
Flauto 4
Gemshorn 2
Terz 1 3/5, ab c°

Kanaltremulant
Alle Register mit Bass- und Diskantteilung
Transponiermöglichkeit auf 440, 415 und 392 HZ

Kirche St. Johannes, Döttingen AG, Neubau 2018/2019

Eine neue Chororgel für die kath. Kirche St. Johannes der Täufer, Döttingen AG, II/P/11, im klassisch-frühbarocken Stil, mit Subsemitonien für eine mitteltönige Stimmung.

Schlosskirche Spiez, Bossart-Orgel 1831, Restaurierung und Rekonstruktion, 2017-2019

Aufgrund umfangreicher Archivforschungen und Untersuchungen an der Orgel und an weiteren Referenz-Instrumenten wird die Orgel auf den Originalzustand von 1831 restauriert bzw. rekonstruiert.

Das Pedal wird wieder fest mit dem Manual verbunden und auf C – a reduziert. Die Pedalklaviatur, -traktur samt Windlade wird nach Zeichnungen und fotografischen Dokumenten rekonstruiert, ebenso die verloren gegangene Trompeten 8′ im Pedal.

Die Windversorgung wird nach Bossart-Vorbildern rekonstruiert.

Disposition (herunterladen)

Kirche St. Trinitas in D-Karlskron, neue Orgel im süddeutschen Barockstil, III/P/27, 2016/2017

Aus der Festschrift:
„Der süddeutsch-barocke Stil soll für den Orgelneubau massgeblich sein, so entschied man sich in Karlskron auf der Suche nach dem passenden Instrument. Die süddeutsche Barockorgel schöpft in ihrer Klangpracht aus einem reichen Fundus an Grundstimmen und Farbregistern und eignet sich somit bestens für Gottesdienst und Konzert. In der Gehäusegestaltung strebten wir eine harmonische Einbindung in den schmucken klassizistischen Kirchenraum an….“

Disposition (herunterladen)