Objekt

  • Baujahr
  • Grösse
  • Ort
  • Besonderheiten
  • 2014
  • II/P/5
  • Deutschland
  • Orgel im italienischen Stil

Disposition

Grand’ Organo, I (C-g”’)Viola 8′
Flauto aperto 8′
Voce umana 8′
Positivo, II (C-g”’)Bordone di legno 8′
Cromorne 8′
Pedale (C-f’)angehängt an II
BesonderheitenManual-Schiebekoppel, die auch das I. Man. ans Pedal durchkoppelt.
Campanella (Cymbelglöckchen).
Es galt eine Orgel zu konzipieren, die sich besonders für Unterrichts- und Übungszwecke eignet. Einfache und wartungsarme Trakturen mit angenehmem Toucher und eine lebendige, singende Tonsprache zeichnen das Instrument aus. Das Üben wird so mit der nötigen Inspiration verknüpft.